Vesperkirche Stuttgart 2021 startet unter Corona-Bedingungen

Foto: Monika Johna

Am 17. Januar 2021 startet die Vesperkirche Stuttgart unter dem Motto „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“. Doch eines ist bereits jetzt schon klar: Die neue Vesperkirchen-Saison wird coronabedingt anders als gewohnt, denn die Pandemie zwingt uns alle zu einem Umdenken.

„Wir müssen flexibel bleiben, weil niemand im Voraus sagen kann, wie die Situation sein wird“, rät Diakoniepfarrerin Gabriele Ehrmann.
Das haupt- und ehrenamtliche Vesperkirchen-Team konnte jedoch bereits zwischen Ostern und Pfingsten eine „Vesperkirche light“ erproben und sich so auf die veränderte Situation unter Einhaltung der Corona- Bestimmungen einstellen. „Nach aktuellem Planungsstand wollen wir trotz Corona-Pandemie zweigleisig fahren, d.h. eine warme Mahlzeit to go anbieten sowie den Kirchenraum für eine begrenzte Menge an Menschen öffnen“, so Ehrmann weiter.
Das „Mittagessen für unterwegs“ wird in gewohnter Weise vom Küchenteam des Rudolf-Sophien-Stiftes unter Leitung von Bernd Fischer gekocht, ohne Plastikverpackung ausgeliefert und über den Ausgabeschalter der Magdalenenkapelle der Leonhardskirche verteilt. Des Weiteren wäre das Hoffnungshaus als Ausgabeort beteiligt und auch St. Maria wäre wieder mit dem Lastenrad am Start, um das to go-Essen direkt zu den Obdachlosen zubringen.
„Den Kirchenraum hingegen würden wir für Kaffee, Tee, Wasser und Hefekranz für eine begrenzte Anzahl von Vesperkirchengästen – 60 an der Zahl nach heutigem Stand – in jeweils vier Schichten am Tag öffnen“. Hier gäbe es dann auch Zeit zum Gespräch und zur Beratung, ergänzt die Diakoniepfarrerin.

Lesen Sie dazu einen Artikel in der Stuttgarter Zeitung Online

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.vesperkirchenpfarrerin-gabriele-ehrmann-die-schere-geht-noch-weiter-auseinander.d5641d32-3faf-421d-ab1d-649f05a7495c.html

Grundsätzlich steht die Vesperkirche Stuttgart für alle offen, um Essen zu bekommen, sich zu begegnen, Hilfe in Anspruch zu nehmen oder die Gottesdienste zu geniessen.

 


Die Vesperkirche finanziert sich aus Spenden.
Jährlich werden rund 350.000 Euro benötigt.

Spendenkonto:
BW Bank Konto 2 464 833 (BLZ 600 501 01)
IBAN DE05 6005 01010002 4648 33
BIC SOLADEST600

Telefon:
Wenn Sie Fragen haben, unser Büro in der Pfarrstraße ist während der Vesperkirche Stuttgart erreichbar unter der Telefonnummer 0711 46908910.

Wichtiger Hinweis: Die Vesperkirche führt keine Straßensammlungen durch! Es kann daher nicht sein, dass Sie auf der Straße um eine Spende gebeten werden.


www.vesperkirche.de