Heilsamer Gottesdienst für Kranke und Gesunde

Foto: Susanne Joos

Sonntag, 29. November 2020, 18:00 Uhr


Seit über 15 Jahren findet in der Leonhardskirche viermal im Jahr ein besonderer Gottesdienst statt: Eingeladen sind alle, die sich Stärkung und Segen wünschen in Krankheit, in Trauer, für ihren herausfordernden Alltag.

Wir haben ein Faltblatt zum Herunterladen für Sie eingestellt, in dem Sie eine Übersicht und alle Termine für das kommende Jahr 2021 finden

Foto: Susanne Joos

Neben Gebet und Stille, Musik und einer Ansprache gibt es Gelegenheit, sich auf Stirn und Hände salben und einen Segen zusprechen zu lassen.
Ebenso ist es möglich, sich die Hände auflegen zu lassen von Männern und Frauen, die darin ausgebildet und geübt sind. Achtsam und im Vertrauen auf Gott berühren sie Schultern, Rücken, Beine, -  den ganzen Menschen und machen so das Evangelium leiblich erfahrbar.

Wer kommt, muss nichts mitbringen, nichts sagen, - es genügt die Bereitschaft, sich dem Segen Gottes anzuvertrauen, der größer ist als unsere Gedanken. 
Die Rituale, die seit alters her zur Kirche gehören, verstehen wir nicht als Konkurrenz zur modernen Medizin, sondern als Ergänzung. Es ist eine andere Ebene, die hier angesprochen wird.

Gestaltet wird der Gottesdienst von Pfarrerin Susanne Joos, Pfarrer Eberhard Schwarz, Diakonin iR. Cornelia Götz, Pfarrerin Stephanie Fritz, von einem Team von Frauen und Männern, die Hände auflegen und von Musiker*innen.

Die Feier findet sonntagabends in der Leonhardskirche statt. Die nächsten Termine sind:

 


29. November 2020, 18:00 Uhr


21. März 2021, 18:00 Uhr


20. Juni 2021, 18:00 Uhr

19. September 2021, 18:00 Uhr

28. November 2021, 18:00 Uhr


Solange die Corona – Pandemie andauert, werden wir selbstverständlich die jeweils gültigen Hygiene- und Abstandsregeln einhalten. Segnen und Auflegen der Hände kann – wenn die Situation dies zulässt – auch mit Abstand erfolgen.