Die neue Kraft im Leitungstandem des Stadtteilhauses Mitte stellt sich vor

Foto: privat

Mein Name ist Anna Stano, ich bin 30 Jahre jung. Nach meinem Abitur 2009, absolvierte ich zunächst eine Ausbildung als Bankkauffrau, bevor ich im An- schluss mein Studium als Sozialpädagogin auf der Karlshöhe in Ludwigsburg begann. Dieses schloss ich 2016 erfolgreich ab.
Nach dem Studium arbeitete ich vier Jahre im Kirchenkreis Stuttgart als „Beauftragte der kirchlich diakonischen Flüchtlingsarbeit".

Dort habe ich Ehrenamtliche in ihrer Arbeit begleitet und rund ums Thema Asyl beraten. Ein für mich sehr wichtiger Teil meiner Arbeit war die politische Gremienarbeit. Sowohl für die Geflüchteten, als auch für die Ehrenamtlichen ist es elementar, mit den politischen Institutionen zusammenzuarbeiten und immer wieder auf Missstände aufmerksam zu machen. Weiterhin habe ich vielerlei Veranstaltungen und Projekte durchgeführt.
Seit März 2020 arbeite ich zudem mit 30% in der Beratungsstelle „Kompass" und biete dort Sozial- und Lebensberatung an. Diese Anteile werde ich weiterhin behalten und diese Expertise mit Freuden im Stadtteilhaus einließen lassen.


In meiner Freizeit spiele ich liebend gern Theater / Improvisationstheater und verbringe Zeit mit meinen Freunden und der Familie. Diese bekoche ich von Herzen gerne mit bestem italienischem Essen. Da meine Eltern beide aus Italien stammen, wurde mir das Kochen quasi in die Wiege gelegt. Auf meinen Reisen gehört daher eine ortstypische „Food-Tour" zum Pflichtprogramm.
Ich freue mich zum einen darauf, das Stadtteilhaus und den Stadtteil Mitte mit all seinen vielseitigen Möglichkeiten kennenzulernen. Zum anderen auf neue Aufgaben und Herausforderungen, neue Strukturen und insbesondere auf die Begegnungen mit Ihnen allen.


Anna Stano