Herzlich willkommen bei der Evangelischen Leonhardsgemeinde !

© Leonhardsgemeinde

© LHS Stuttgart, Stadtmessungsamt - https://www.stuttgart.de/stadtplan

Die Leonhardsgemeinde umfasst in etwa das Gebiet vom Charlottenplatz bis zur Weißenburgstraße und von der Alexanderstraße bis zur Marienstraße; also das Bohnenviertel, das Leonhardsviertel, das Gerberviertel und einen Teil des Heusteigviertels.


Ein Blick in die Statistik zeigt ein untypisches Bild: Während viele andere Kirchengemeinden stark geprägt sind von Familien mit Kindern und auch von Senioren, gehören zur Leonhardsgemeinde auffallend viele junge Leute - Studierende und Urban Professionals. Viele der derzeit etwa 1600 Gemeindemitglieder leben in Single-Haushalten.

 

https://www.stuttgart.de/stadtplan

zur Leonhardskirche befindet sich die Katharinenkirche, die gemeinsam von der  Alt-Katholischen Kirchengemeinde  Stuttgart sowie von der Anglikanischen Gemeinde St. Catherine’s Stuttgart genutzt wird. Mit beiden Nachbargemeinden pflegt die Leonhardsgemeinde gute ökumenische Beziehungen. In direkter Nachbarschaft zur Leonhardskirche sind weiter das Diakoniepfarramt und das Asylpfarramt verortet. Bei Projekten wie der „Vesperkirche“ gibt es eine intensive Kooperation mit der Leonhardsgemeinde.

© Leonhardsgemeinde

© Leonhardsgemeinde

© Leonhardsgemeinde

Einen zweiten Brennpunkt des Gemeindelebens bildet das Gemeindehaus in der Christophstraße 34. Hier befindet sich das Gemeindebüro, das Stadtteilhaus Mitte, der Leonhards-Kindergarten sowie die Leonhardskrippe .

© Leonhardsgemeinde

Aktuell

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 23.03.19 | Frühjahrstagung beendet

    Von 21. bis 23. März kam im Stuttgarter Hospitalhof die Württembergische Evangelische Landessynode zu ihrer Frühjahrstagung zusammen. Alle Beratungen, Diskussionen und Beschlüsse finden Sie hier.

    Mehr

  • 22.03.19 | „Es geht um uns“

    Am 22. März hat die Württembergische Evangelische Landessynode über die junge politische Bewegung „Fridays for Future“ debattiert. Außerdem hat sie den ersten Nachtrag 2019 beschlossen. Bereits am Donnerstagabend haben sich die Synodalen mit einer Autobahnkirche an der Raststätte Sindelfinger Wald sowie einem neuen Dienstgebäude für den Evangelischen Oberkirchenrat beschäftigt.

    Mehr

  • 21.03.19 | Für ein Europa der Menschenwürde

    Die Gründung zweier europäischer Synoden fordert Landesbischof Frank Otfried July. In der einen sollen Vertreter evangelischer Kirchen zusammenkommen, in der anderen Delegierte aus allen Kirchen Europas, sagte der Bischof 21. März in Stuttgart in seinem Bericht vor der württembergischen Landessynode.

    Mehr